Versandkostenfrei ab 29€
Naturkosmetik, vegan & tierversuchsfrei
Kostenlose Proben bei jeder Bestellung
Service- & Bestell-Hotline 0341 975 300 33
 

Ab unters Wasser: Die 10 häufigsten Fehler beim Duschen

Wenn du nun denkst, bei der täglichen Dusche kann ich doch gar nichts falsch machen, solltest du unsere 10 Fehler-Liste lesen. Wir sind sicher, der ein oder andere Fehler passiert auch dir bei der täglichen Körperpflege.

Andiamo!

Errore numero 1:
Too hot, hot, hot

Du kommst vom Sport, bist verschwitzt und fängst schon leicht an zu frieren. Jetzt erst mal unter die Dusche und den Kran richtig heiß aufdrehen. Schließlich möchtest du nicht auch noch unterm Wasser frieren. Stop! Ganz, ganz falsch. Das heiße Wasser spült den schützenden Fettfilm von deiner Haut und lässt sie austrocknen. Gönne deiner Haut lieber eine sanfte Dusche bei maximal 36 °C warmen Wasser. 

Errore numero 2:
Never ending shower

Ist es nicht herrlich, wenn das warme Wasser auf den Kopf und dann den Rücken und Bauch hinunter läuft? Ach, du könntest es noch eine Stunde unter dem Wasserstrahl aushalten. Deine Haut schreit allein bei dem Gedanken daran schon laut auf. Denn zu langes Duschen lässt sie aufquellen und ihren natürlichen Schutzfilm verlieren. Eine maximale Duschzeit von 5 bis 10 Minuten dankt dir nicht nur die Umwelt, sondern auch dein größtes Organ. 

Errore numero 3:
Falsches Haarewaschen 

Vermutlich wäschst du deine Haare wie Millionen andere Menschen auch: Wasser an, Haare nassmachen und Shampoo drauf, aufschäumen, auswaschen und – wer mag – Spülung für geschmeidige Haare hinterher. Kannst du so machen, besser ist aber, wenn du deine Haare zwei Mal mit Shampoo wäschst. Die Profis (die Friseure) machen das auch so. Erst werden eventuell vorhandene Rückstände von Stylingprodukten ausgespült. Beim zweiten Durchgang entfernst du den überschüssigen Talg. So bleiben deine Haare länger glänzend und fetten nicht so rasch nach.

Übrigens zum Thema Haare waschen findest du hier einen interessanten ArtikelDamit sparst du auch jede Menge Shampoo.

Und da sind wir auch gleich beim nächsten Fehler, nämlich … 

Errore numero 4:
Zu häufiges Haare waschen 

Klar, niemand mag das „Bad hair day“-Gefühl. Beim Blick in den Spiegel kriegst du die Krise, weil die Ansätze schon wieder fettig glänzen. Also, ruck-zuck unter die Dusche. Genau hier liegt die Krux, denn du befindest dich (wahrscheinlich) in einem Teufelskreis. Häufiges Haare waschen kann bewirken, dass deine Haare fettig sind. Warum? Du spülst mit jeder Haarwäsche die natürlichen Fette von der Kopfhaut. Diese produziert neues Fett nach und das Ergebnis sind unschön aussehende Haare. Also, weniger ist hier mehr. Alle zwei bis drei Tage reicht völlig aus. Dazwischen sorgst du mit Trockenshampoo für einen frischen Look.

Errore numero 5:
Ein Duschgel für alle Körperteile 

Nachdem das Wasser deinen Körper komplett benetzt hat, greifst du vermutlich zu deinem Duschgel oder Duschschaum, der so wunderbar duftet. Eine Handvoll reicht und schon geht’s los. Achseln, Oberkörper, Bauch, vielleicht noch der untere Rücken und dann in den Intimbereich.

Uiiiih – das mag der aber überhaupt nicht! Denn gerade die weibliche Intimzone ist sehr empfindlich. Normales Duschgel kann schnell zu Reizungen, Rötungen oder Juckreiz führen. Verwende entweder extra Intim-Waschlotion oder einfach nur klares Wasser.

Noch ein Hinweis:
Stark parfümierte Kosmetik ist selbst für die „normale“ Haut nicht gut. Produkte aus der Naturkosmetik, die nur Inhaltsstoffe auf natürlichen Basis verwenden, schützen und pflegen. Sie sind besonders für Menschen mit empfindlicher Haut oder Hautkrankheiten wie Neurodermitis geeignet. 

Errore numero 6:
Der komplette Körper wird eingeseift 

In der Körpermitte ist noch lange nicht Schluss. Auch Arme, Beine und sogar die Füße werden eingeseift. Das muss nicht sein. Denn zum einen ist die Haut dort noch trockener und empfindlicher, zum anderen wird sie durch den abgespülten Schaum des Oberkörpers bereits gereinigt. Somit sparst du zusätzlich noch Duschgel.  

Errore numero 7:
Scharf oder unscharf? Der Rasierer-Fehler!

Wenn man eh schon komplett nass ist, ist es ja auch furchtbar praktisch, sich direkt unter der Dusche zu rasieren. Dagegen ist eigentlich nichts einzuwenden. Außer, du wechselst die Klingen nicht regelmäßig. Unscharfe Rasierklingen hinterlassen ihre Spuren auf der Haut. Deshalb solltest du diese alle zwei bis drei Wochen austauschen.  

Errore numero 8:
Ein Handtuch für den ganzen Körper

Raus aus der Dusche, Handtuch geschnappt und dann kurz die Haare trocken rubbeln, damit sie nicht so tropfen. Anschließend wird zunächst der Körper abgetrocknet: Oberkörper, Rücken, Arme, Beine und natürlich auch der Intimbereich. Und anschließend sind wieder die Haare dran. Hmm, hast du den Fehler selbst entdeckt? Es ist viel hygienischer, wenn du für die Haare und den Körper zwei verschiedene Handtücher verwendest und den Intimbereich zuletzt trocknest.  

Errore numero 9:
Handtuchwechsel bitte 

Keime, Bakterien und Pilze tummeln sich gerne im Frottee- oder Baumwollstoff. Immerhin ist es dort schon feucht und warm, sodass sich diese wunderbar ausbreiten können. Wenn du die „kleinen Freunde“ nicht alle auf der Haut haben möchtest, solltest du regelmäßig die Handtücher wechseln. Die für die Dusche sollten mindestens einmal die Woche ausgetauscht werden, reine Handtücher für Hände und Gesicht alle drei Tage. Riechen sie vorher schon etwas muffig oder warst du krank, bitte schon vorher in die Wäsche. 

Errore numero 10:
Du wartest zu lange mit dem Eincremen 

Um deiner Haut nach dem Duschen Feuchtigkeit und Pflege zurückzugeben, ist es wichtig, sie mit Bodylotion einzucremen. Dermatologen raten dazu, nicht länger als 3 Minuten damit zu warten. Creme dich ein, wenn deine Haut noch ein wenig feucht ist und reibe das verbliebene Wasser mit ein. So wird sie besonders geschmeidig. Das gilt übrigens auch für dein Gesicht.

Unser Tipp: Unsere sanfte Kosmetik pflegt dich besonders zart und intensiv auf natürliche Art und Weise.

Fazit

Was zunächst erscheint, wie das Selbstverständlichste der Welt, bietet dennoch einige Stolperfallen. Wir hoffen, wir konnten dir ein paar nützliche Tipps für deine optimale Körperpflege mit auf den Weg geben. Mit unserer Naturkosmetik tust du deinem Körper übrigens Tag für Tag etwas Gutes.

Neukunden-Rabatt

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.