Versandkostenfrei ab 25€
Naturkosmetik, vegan & tierversuchsfrei
Kostenlose Proben bei jeder Bestellung
Kostenlose Hotline 0800 00 Toskana
 

Die toskanische Methode - So wird jeder trübe Montag erträglicher

Besonders dann, wenn es morgens weder richtig warm noch richtig hell werden will, fällt es vielen Menschen schwer, in den Montag zu starten. Die passende Lösung? Brot, Oliven, Öl und Wein!

Der ungeliebte Montag

Der so genannte „Blue Monday“ wurde am 24. Januar 2005 ins Leben gerufen und fällt seitdem auf den dritten Montag im Januar. Doch seien wir ehrlich: so wirklich können wir keinen Montag leiden.

Bei vielen drückt allein der Gedanke an den Start der Woche aufs Gemüt. Besonders während der kalten, dunklen Jahreszeit macht es traurig, „da raus“ zu müssen und in den Arbeitstag zu gehen. Doch Stop! Ja, es ist möglich, diesen Teufelskreis zu durchbrechen und gutgelaunt in den Tag zu starten!

 
 

Die passende Lösung aus Italien

In Italien, genauer gesagt in der Toskana, wurde eine leckere Methode entwickelt, dem Phänomen des „Blue Monday“ entgegen zu treten. Die mögliche Lösung, die unter anderem vom Drei-Sterne-Michelin Koch Massimiliano Alajmo unterstützt wird: Brot und Öl.

Wichtig sei es in diesem Zusammenhang, sich für ein vergleichsweise großes Brot zu entscheiden. Wieso? Große Brotstücke laden dazu ein, in gemütlicher Runde geteilt zu werden. In Kombination mit natürlichem Olivenöl ergibt sich so ein besonders ansprechendes Geschmackserlebnis, das bei vielen Menschen die Laune verbessert.

Besonders lecker gestaltet sich das Ganze dann noch unter dem parallelen Genuss von Wein und Käse. In den Nachmittagsstunden kann es sich entsprechend lohnen, den klassischen Mittagstee durch besagte Kombination zu ersetzen. Egal, ob als vollwertige Mahlzeit oder als kleiner Snack zwischendurch: das Prinzip hat sich schon bei vielen Menschen im Kampf gegen den Montagsblues bewährt.

Guten Appetit!

Tags: Wissen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel